Fragen & Antworten

Warum eine eigene Hebamme zur Geburt?

Die Entscheidung der Frau/ des Paares eine eigene Hebamme mitzunehmen bietet viele Vorteile. Sie lernen die Hebamme in der Schwangerschaft kennen und haben schon in der Schwangerschaft eine Ansprechpartnerin. Es entwickelt sich meist bis zur Geburt ein Vertrauensverhältnis, das vielen Frauen ermöglicht, sich während der Geburt leichter zu öffnen und fallen zu lassen. Auch die Hebamme kann anders auf eine Frau eingehen, wenn sie diese schon vor der Geburt kennt.

Was ist der Vorteil einer ambulanten Geburt?

Der Vorteil liegt eindeutig darin, dass Sie die Zeit nach der Geburt so gestalten können, wie Sie möchten. Es gibt keinen Krankenhausroutinebetrieb. Wenn das Baby nachts unruhiger war, können Sie vormittags in aller Ruhe ausschlafen ohne gestört zu werden. In dieser Zeit kommt eine Hebamme zu Ihnen nach Hause und kümmert sich um Mutter und Kind( z.B. Stillhilfe, Nabelpflege, Babybaden,…) und beantwortet alle auftretenden Fragen.

Über uns

Andrea Sandmair-Szerencsi

Andrea Sandmair-Szerencsi

Ausbildung zur Kindergärtnerin und Horterzieherin. In diesem Beruf habe ich einige Jahre gearbeitet. 1998 Hebammendiplom in der Wiener Semmelweisklinik. Seither arbeite ich sowohl im Krankenhaus als auch in freier Praxis.

+43 (0) 664 14 33 135
andrea.sandmair@aon.at
1140 Wien
Martina Koll-Braun

Martina Koll-Braun

Ausbildung zur Kindergartenpädagogin mit Matura. 2007 Hebammendiplom in der Wiener Semmelweisklinik. Ich habe gleich nach der Ausbildung begonnen sowohl im Krankenhaus als auch freiberuflich zu arbeiten. Seit 2013 arbeite ich im Hebammenzentrum mit.

+43 (0) 699 115 829 28
hebamme.martina@gmx.at
1080 Wien

Angebote

Sprechstunde und Mutter-Kind-Pass Beratung

Schon in der Schwangerschaft kommt es häufig zu Fragen. Neben medizinischen Untersuchungen und Vorsorge unterstützen und beraten wir Sie gerne. Melden Sie sich einfach und vereinbaren wir einen Termin. Seit 2014 ist eine Sprechstunde mit der Hebamme im Mutter-Kind-Pass verankert. Diese muss in der 18-22. SSW stattfinden und wird von der Krankenkasse übernommen. Bitte melden Sie sich bei Martina Koll-Braun um einen Termin zu vereinbaren.

Geburtsvorbereitung (Einzel, Paare, Gruppen)

Wir bereiten Sie gerne individuell auf die Geburt vor. Geburtsmechanismen, Geburtsphasen, Wehen, Atmung, Entspannung, Pda, Damm, Plazenta, Schmerzlinderung, Kaiserschnitt, Stillen, Babypflege, Wochenbett, Rückbildung, Übungen und vieles mehr. Bitte melden sie sich für genauere Informationen bzw. Terminvereinbarung bei Andrea Sandmair-Szerencsi oder Martina Koll-Braun. Kurse für Gruppen finden Sie unter www.hebammenzentrum.at

TCM (Akupunktur, Moxa)

  • Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden (z.B: Übelkeit, Ödeme (Wassereinlagerungen), Ischiasbeschwerden)
  • Akupunktur zur Geburtsvorbereitung
  • Moxa bei Beckenendlage
Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an Andrea Sandmair-Szerencsi.

Bachblüten

  • Bachblüten helfen mit auftretenden negativen Seelenzuständen und Gemütszuständen besser umzugehen
  • Durch seelische Stabilisierung kommt es zu einem direkten Einfluss auf körperliche Krankheiten
  • In der Geburtshilfe werden sie bei Ängsten, Schlafstörungen oder auch unter und nach der Geburt angewandt
Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an Andrea Sandmair-Szerencsi.

Tragen

  • In der Schwangerschaft oder bereits mit Kind jeden Alters
  • Positive Auswirkung des Tragens
  • Kritische Punkte
  • Auswahl der Tragehilfen
  • Anleitung zum Tragen mit praktischem Üben
Der Vortrag findet im Hebammenzentrum statt.

Sexualität während der Schwangerschaft

Sexualität kann sich während der Schwangerschaft und auch in der Zeit als Eltern verändern. Gefühle können sehr verschieden sein und die Sexualität muss oft erst wieder neu erforscht werden. Lust und Lustlosigkeit stehen sich nicht selten gegenüber. Viele Dinge beschäftigen und werden in diesem Vortrag konkretisiert: Schadet Sex unserem ungeborenen Kind? Dürfen wir überhaupt noch? Ich bin einfach nicht in Stimmung. Was tun, wenn der Bauch größer wird? Wie geht’s am Besten? Ich fühle mich nur noch als Mutter/Vater. Entdeckung von neuer Lust oder Lustlosigkeit. Mein Körper ist ganz verändert, gefalle ich noch? Kann es zu Schmerzen oder Blutungen kommen? Tut es ihr weh? Was schmälert und was fördert die Lust? Lust neu entdecken? Und mehr!
Der Vortrag findet im Hebammenzentrum statt.

Geburtsbegleitung

Wenn Sie auf der Suche nach einer Hebamme für Hausgeburt oder Geburtsbegleitung in ein Spital sind, wenden Sie sich bitte an www.hebammenzentrum.at

Ambulante Geburt

Man spricht von einer ambulanten Geburt, wenn Sie das Krankenhaus innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Geburt verlassen. Ein Teil der Betreuung durch die Hebamme zu Hause wird von der Krankenkasse rückerstattet. Der Vorteil der ambulanten Geburt liegt darin, dass Sie die Zeit nach der Geburt so gestalten können wie Sie möchten. Es gibt keinen Krankenhausroutinebetrieb. Wenn Ihr Kind nachts unruhiger war, können sie vormittags in aller Ruhe ausschlafen ohne gestört zu werden. In dieser Zeit betreut Sie eine Hebamme zu Hause. Neben der medizinischen Kontrolle nach der Geburt, beantworten wir auch auftretende Fragen.

Stillberatung

Wenn Sie den Beginn der Stillzeit mit wunden Brustwarzen kämpfen, kann eine Softlaser Behandlung helfen.

Wundheilungsberatung

Während der Geburt kann es zu Verletzungen im Bereich der Vagina (Scheide) und des Damms kommen. Bei einem Kaiserschnitt ist die Narbe am Bauch sichtbar. Im Wochenbett beginnt alles zu heilen. Dies verläuft meist problemlos, kann aber auch sehr unangenehm sein und einschränken. In beiden Fällen kann die Heilung durch verschiedene Methoden unterstützt und beschleunigt werden. Lasertherapie kann sehr hilfreich sein.

Babybluesberatung

In den ersten Tagen nach der Geburt kommt es häufig auf Grund von hormonellen Umstellungen zu Stimmungsschwankungen und Weinerlichkeit. In dieser Phase ist Zuspruch und Unterstützung besonders wichtig.

Wochenbettdepression

15-20% aller Frauen sind davon betroffen. Eine solche Depression tritt meist 2-3 Wochen nach der Geburt aber auch später auf. Es handelt sich hierbei um eine Erkrankung, die Hilfe einer Fachkraft benötigt. Wir können helfen eine solche Depression zu erkennen und dann an speziell dafür ausgebildete Menschen weitervermitteln.

Rückbildungsgymnastik

Sie lernen Übungen zur Straffung des Beckenbodens, Beckenboden- und Rückenschonendes Verhalten, sowie Übungen zur Kräftigung der Bauchmuskulatur kennen.

Babymassage bis 6 Monate

„Wir müssen unsere Babys nähren, dass sie wirklich satt werden, innen wie außen“ F.Leboyer
Es wird die Massage Ihres Babys Schritt für Schritt erlernt.
Berührung, Zuneigung, Zärtlichkeit und Grenzen kennenlernen.

Tragen

In der Schwangerschaft oder bereits mit Kind jeden Alters
Positive Auswirkung des Tragens
Kritische Punkte
Auswahl der Tragehilfen
Anleitung zum Tragen mit praktischem Üben

Spielgruppe 12-24 Monate

Die Kinder lernen Instrumente, Finger-, Schoß- und Kreisspiele kennen. Zeit zum Entdecken, Forschen und Experimentieren mit verschiedenen Materialien. Für Eltern Platz zum Austausch und Diskutieren (mögliche Themen: Trotzalter, Schlafen, Essen, Kindergarten, Tagesmütter, beruflicher Einstieg,...).

Impressum

Andrea Sandmair-Szerencsi

Hebamme

Tel: +43 664 14 33 135
E-Mail: andrea.sandmair@aon.at